team watzl on tour 2017Mein zweites Rennen im diesen Jahr und wieder konnte ich einen Podestplatz erfahren. Das bei schlechten Wetter bedingungen.

Ich hatte meinen SX4 auf Trockensetup gelassen und gepokert  wie das Wetter sich verhält. Im Halbfinale war es noch ordentlich nass, brauchte aber nur ein Paar Runden drehen weil nur 4 andere im nassen fahren wollten. Somit war mir ein Final Platz sicher. Ich bin dann doch das Halb komplett durchgefahren,  konnte zwar den anderen nicht Paroli bieten weil die auf Regenauto oder Regenreifen gesetzt hatten.

Im Finale sind wir dann mit 11 Autos an den Start gegangen,  ich von Startplatz 8. Die ersten Minuten war es auch noch sehr rutschig so das der zur Zeit führende mich schon 3 mal überrunden konnte. Doch ab der ca. zwanzigsten Runde bekam ich die Reifen auf der nicht mehr so ganz rutschigen Strecke auf Temperatur. Die Aufholjagd konnte beginnen. Richtige Entscheidung oder Glück gehabt das ich das Rennen mit trocken Setup gestartet hatte. Das Auto hinter mir lag am Schluss mit 10 Runden Rückstand auf P 4.