Kategorie: MCC- Rhein Ahr

Sportkreismeisterschaft West VG5 MOD

Der 3te Lauf fand auf meiner Heimstrecke in Breisig statt, leider zeitgleich mit der Harm Challenge in Luxemburg. Dort wäre ich auch gerne mitgefahren, aber team_watzl_on_tourder erste DM Lauf richtet der MCC-Rhein-Ahr aus. Also nochmal ordentlich unter Rennbedingung testen.

Für meinen SX4 habe ich das neue Team-Chassi  eingebaut und sofort für sehr gut empfunden. Mein größtes Ziel für mich war es endlich die magische 18 sek. zu knacken nach dem Markus bei der DM 2013 dies schon geschafft hatte .

Beim 2ten Vorlauf war es dann soweit 17,9 sek. Endlich!

breisig alt

Im Rennen die Rundenzeit dann nochmal auf 17,7 sek. runter geschraubt. Damit habe ich mein Ziel dass zweite mal erreicht, obwohl ich im Finale 3 Boxenstopps einlegen musste, weil eine Motordichtung nicht halten wollte und der Powermotor leider abmagerte. Mein Mechaniker hat dies aber direkt erkannt und dann jeweils das Aggregat fetter gestellt so dass ich fast bis zum Schluss durchfahren konnte. Wodurch ich mir noch den 3 ten Platz sicherte.

breisig

 

Fazit: Da geht noch was mit dem H.A.R.M. SX4

2. HC Lauf Bad-Breisig

news-ico  Heimstrecke!

team_watzl_on_tour

Aber leider nicht mehr so oft vor Ort, weil wir schon viele auswärts Rennen bestreiten. Freitag „Feiertag“ also schön ausschlafen und am Nachmittag ab auf die Bahn. Sachen auspacken und Auto vorbereiten.

Ein Blick auf die Zeitnahme. Ach du Scheiße, die fahren ja schon 18ner Zeiten. Mal schauen was geht ?
63 Trainingsrunde absolviert, 18,5 sek. Bestzeit. Für den Freitag sehr zufrieden, für diese Streckenbedingungen.  Abends wird beschlossen den Rennsonntag, wegen der schlechten Wettervorhersage, auf Samstag vorzuziehen. (Gute Entscheidung) Wer will schon im Regen Fahren?

Im 2. und 3ten Vorlauf bin ich meine schnellsten Runden gefahren 18,1 sek. Persönlicher Record! Das erste mal im Vorlauf 17 Runden absolviert.
Hoch begeistert vom neuen Auto. Startplatz 3 im Halbfinale A, wie leider schon in Saarbrücken. Technischer defekt in der Vorbereitungszeit. Achsschenkelschraube abgebrochen. Schade! Auch hier gibt es ein Finale B, wo ich wieder vom Letzten Startplatz starten musste . Wusste aber von der Performance vom SX4 , UTZ Motor und den nicht ganz so Starken Kontrahenten,dass ich das Rennen ganz entspannt angehen lassen konnte.  Auto und Motor liefen perfekt, so dass ich das Rennen mit 2 Runden Vorsprung Gewonnen habe.

Die 18,1 bin ich mit einer nicht Perfekten Untersetzung, aber Super liegendem H.A.R.M. SX4 und dem Utz Nano Gefahren.

Wahnsinns Motor!

Fazit: Voll begeistert.  Kann mir gut vorstellen, dass bei besseren Bedinugnen auf der Strecke und die richtige Untersetzung, die 18ner Marke auch von mir nach Markus geknackt werden kann.